Sehr geehrter Gast,

wir sind stolz, Sie bereits seit über fünfzehn Jahren mit unserer indischen Küche verwöhnen zu dürfen. Denn kaum eine Küche ist so abwechslungsreich, so aromatisch und so schmackhaft wie die indische. Dies liegt nicht zuletzt an den vielen verschiedenen kulturellen, geographischen, religiösen und klimatischen Einflüssen. Während der Norden am Fuße des Himalaya vor allem für die milden Gerichte, die Chutneys und den wunderbaren Basmatireis bekannt ist, sind auf der Halbinsel im Süden Indiens scharf gewürzte Gerichte beliebt, die oftmals mit Kokosmilch und Joghurt abgerundet werden.
Bereits zu vorchristlichen Zeiten bis in die frühe Neuzeit waren unsere Gewürze so begehrt, dass sie sogar mit Gold aufgewogen wurden. Für Safran, Kurkuma, Kardamom und Zimt wurden astronomische Preise gezahlt. Safran ist heute übrigens noch immer das teuerste Gewürz der Welt. Nirgends werden Gewürze in einer solchen Vielfalt und Hingabe verwendet wie bei uns. Hätten Sie gedacht, dass unsere Currys und Masalas aus mindestens zwanzig verschiedenen Gewürzen bestehen? Nun möchten wir Sie auf eine kulinarische Rundreise durch Indien entführen. Tauchen Sie ein in eine Welt voller exotischer Düfte. Lassen Sie sich vom herrlichen Geruch des Basmatireis und des Safrans verzaubern. Genießen Sie unseren selbst hergestellten Chai-Tee oder probieren Sie einen leckeren Lassi. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen und schlemmen Sie bei uns fürstlich wie ein Maharadscha. Sollten Sie Ihr Lieblingsgericht nicht in unserer Speisenkarte finden, würden wir uns freuen, Ihnen Ihren speziellen Wunsch erfüllen zu dürfen. Alle Gerichte gibt es selbstverständlich auch außer Haus.
Das Maharadsch-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit.
Wir hoffen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!